Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem Dokument.

WAT

Team01

Unsere Trainingsphilosophie

Tischtennis kennt jeder, „kann" jeder, spielt man im Freibad oder im Park. Dass aber Tischtennis die schnellste Ballsportart der Welt ist, dass Österreich mehrere Tischtennis-Weltmeister stellt oder dass man Tischtennis als Leistungssport betreiben kann, weiß allerdings kaum jemand.

Der WAT Kaisermühlen hat sich als Tischtennis-Verein in den letzten Jahren vor allem durch seinen Nachwuchs einen Namen gemacht. Durch die hervorragende Arbeit in unserer eigenen Tischtennishalle konnten in den letzten Jahren mehrere Landesmeistertitel und Medaillen bei nationalen Wettkämpfen errungen werden. Unsere Philosophie, Verantwortung für Jugendliche und Kinder zu übernehmen und sie zu sportlichen Erfolgen zu führen, beruht vor allem auf einem Leitsatz:

„Jugend für die Jugend"

 

Unser Team, das für die Ausbildung und das Wohlergehen unserer Nachwuchstalente verantwortlich ist, stammt selbst aus dem eigenen Nachwuchs. Bernhard Jaretz und Thomas Stengel bilden hier unser Trainerduo in der Tischtennishalle und bei Turnieren, beide sind Eigenbauspieler des Vereins, die sich dazu entschieden haben, ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit unseren jüngsten Tischtennisspielern zu teilen. Ihnen ist es ein Bedürfnis, dass nicht nur sie beide, sondern auch alle Nachwuchsspieler, für die sie nicht nur Trainer, sondern auch Ansprechpartner, Freunde und Weggefährten sind, für ihre Teamkameraden da sind und sich gegenseitig unterstützen.

Gemeinsam sind wir stark

Neben dem Umstand, dass Tischtennis im Wettkampf meistens als Einzelsportart angesehen wird, ist es im Training umso wichtiger, dass alle Trainingsteilnehmer einen guten Zusammenhalt im Team entwickeln. Unsere Hauptanliegen an alle unsere Tischtennisspieler, Selbständigkeit, Selbstvertrauen und Selbstverantwortlichkeit zu entwickeln, werden aber natürlich auch dadurch ergänzt, diese Qualitäten auch für das gesamte Team einzusetzen. Das bedeutet für alle Teammitglieder, sich sowohl selbst im Training und Wettkampf voranbringen zu wollen, als auch ein Interesse dafür zu entwickeln, für andere da zu sein und ihnen beim Erreichen ihrer Ziele zu helfen.

Um diese Werte auch umsetzen zu können, sind wir ständig bestrebt, viele gemeinsame Aktivitäten außerhalb Kaisermühlens (Trainingsaufenthalte in ganz Österreich, Teamtage, etc.), aber natürlich vor allem innerhalb unseres Trainingszentrums einzubauen. Im Training stellen sich immer unsere erfahreneren Spieler für die Anfänger zur Verfügung und geben etwas von dem Aufwand weiter, den sie selbst von anderen Spielern oder unseren Trainern erwarten dürfen. Denn im Tischtennis wird man nicht besser, wenn man alleine trainiert. Man braucht immer einen Partner, mit dem man übt, besser wird, Niederlagen oder Erfolge feiert. Gemeinsam sind wir stark!

Tischtennis für alle!

Selbstverständlich sind wir auch für unsere Erwachsenen und Senioren da. Sie bilden einen Großteil des Breitensports Tischtennis, natürlich auch in unserem Verein. Die Erwachsenen haben die Möglichkeit an 4 Tagen in der Woche auf bis zu 6 Tischen zu trainieren - meistens auf Basis persönlicher Bekanntschaften - oder sich als eigene Mannschaft gegen andere Verein zu bewähren. Ein eigenes Training für Erwachsene gibt es vorerst leider noch nicht. Auch von Damen, dem Behindertensportverband oder von diversen Fach- und Dachverbänden wird unsere Halle genutzt. Der WAT Kaisermühlen ist für alle da!